Kochen

Asia Wochen beim Kochen, Teil 2

Gepostet am

Wahnsinn! Was Airportler so essen! Naja,man muß ja etwas für die Leistungsfähigkeit und die Nervenstärke tun. Meine Name ist Drachen. Und ich bin heute echt heiß….. und feurig! Ähmm, das ist natürlich Quatsch. Aber nach dem Geniessen des heutigen Rezeptes, fühle ich mich einfach so. Auch aromatisch! Sie hat etwas,die Suppe. Welche? Entschuldigung, habe ich das vergessen?

Es war eine scharfe Kokossuppe aus Thailand. Das ist also  die nächste Station und nur ein kleiner Hüpfer von Bali, wo wir ja gestern zu Gast waren.

Nach dem Erhitzen von Erdnussöl mit etwas Butter, löscht man das mit Kokoscream. Als Würze kommt nun Zitronengras und etwas Chili dazu. Für den feurigen Teil!

Die zeitgleich erhitzte Geflügelcremesuppe habe ich aus Mangel an Geflügel mit Rinderbrühe gemacht. Ist ja auch fast das Gleiche! Jetzt kippt man einfach beides zusammen und läßt es kurz aufkochen. Das war’s!

Guten Hunger!

IMG_0766

 

Asia-Wochen beim Kochen

Gepostet am

Nach der Köstlichkeit aus China vor einigen Tagen, habe ich mir heute ein anderes Rezept ausgesucht. Ich bin einfach mit dem Finger etwas nach Süden gegangen. Auf der Landkarte,wohlgemerkt. Anders ausgedrückt habe ich im Buch der Rezepte einige Seiten weiter geblättert. Ausgesucht habe ich mir heute ein Leckerli aus Bali. Balinesische Gurke in Kokossauce. Jetzt,wo ich alles restlos gegessen habe,kann ich nur sagen- es war super lecker!

Nach dem Schälen halbiere man eine Gurke längs und schneide dann quer kleine Scheiben. Dann schneidet man eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe in kleine Würfel. Dann gibt man etwas Erdnussöl in eine Pfanne und bringt es, zusammen mit den kleinen Würfeln Zwiebel und Knoblauch sowie etwas Krabbenpaste zum dünsten. Etwas Pfeffer,Salz und etwas Chili jetzt bitte auch in die Pfanne. Parallel erhitzt man Gemüsebrühe und gibt Kokoscream zu. Wenn sich dies verdickt, gibt man alles mit dem Inhalt der Pfanne zusammen und kocht noch etwas auf. Als letztes werden die Gurkenstücke zugegeben. Nach einem weiteren Aufkochen gibt man dann alles in kleine Schüsseln. Natürlich kann man auch tiefe Suppenteller nehmen.

Hmmmmmm! Lecker!IMG_0759